Podologie / med. Fußpflege

 

 

Wir sind nicht nur Fußpfleger, sondern Podologen!

 

Der Unterschied zwischen Fußpfleger oder Podologe liegt in der Ausbildung und in Ihrer Tätigkeit.
Nur der Podologe ist berechtigt eine medizinische Fußpflege auszuüben und sich medizinische(r) Fußpfleger(in) oder (Podolog(in)e) zu nennen.

 

Leider ist die Bezeichnung „Fußpfleger“ nicht geschützt und jeder kann diesen Titel führen, gleichgültig welche Ausbildung er absolviert hat.

 

Die medizinische Fußpflege ist eine heilberufliche Tätigkeit und ist daher erlaubnispflichtig. Die Berufsbezeichnung Podologe garantiert Ihnen, dass an einer staatlich anerkannten Schule die Ausbildung absolviert und mit einer staatlichen Prüfung abgeschlossen wurde.

 

 

Sie haben Fußprobleme oder möchten nur bei einer Fußreflexzonenmassage entspanneSie lieben gepflegte Füße oder haben Fußprobleme?

 

Dann sind Sie bei uns richtig!

 

Wir sind Spezialisten für Füße. Ob Sie eine kosmetische, medizinische oder podologische Fußpflege möchten.

 

Problembehandlungen wie die diabetische Fußpflege, Spangentechnik oder Orthosen, wir helfen Ihnen gerne.

 

 

Was ist eine Spangentechnik?

Eingewachsene Nägel sind äußerst schmerzhaft.
Mit Orthonyxie-Spangen, verschiedener Art, werden die Fußnägel in Ihre ursprüngliche, nicht schmerzende Form zurück gebildet.
Das Einsetzen der Spange verursacht in der Regel keine Schmerzen. Die Spangen bedürfen einer regelmäßigen Kontrolle und Korrektur durch den Podologen. Diese Therapie kann über mehrere Monate dauern. Eine Schmerzfreiheit kann aber schon nach der ersten Behandlung erfolgen.

 

Viele Krankenkassen erstatten die Kosten, wenn der Facharzt eine Heilmittelverordnung oder Attest ausstellt.

 

VHO-Akutspange

 

Ross-Fraser Spange

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kosmetik Alexandra Lange